Wilson und ich

Veröffentlicht in: Uncategorized | 2

Der 1. Mai, – ein gefühlt magisches Datum, und seit Monaten erklärter und breitflächig kommunizierter Abreisetag für den Start der Reise ins Sabbatjahr 2022. Wenn es nur nicht technische Probleme gegeben hätte! Eine lange und komplizierte Geschichte um einen defekten Fahrzeugkühler, die hier aber keine Erzählung finden will.
Mit fünf Tagen Verzögerung sind Wilson und ich am Abend des 5. Mai endlich losgefahren.
Ich wusste gar nicht, wie oft man vor einer langen Reise überall nachsehen kann ob womöglich etwas vergessen werden könnte um dann unterwegs festzustellen, was alles vergessen wurde.

Folge uns Mario:

Neueste Beiträge von

2 Antworten

  1. Stefan
    Naja – England, hab ich gehört, hat ja auch Läden wo man was kaufen kann falls es vergessen wurde.
  2. Olaf
    das mandelmuss kommt dann nächsten Dienstag, zum Frühstück wird es aber wohl nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.